Diese Website nutzt ausschließlich essentielle Cookies. Diese sind für den Betrieb zwingend erforderlich. OK

Betriebswirt/in und Bachelor of Arts

Informieren Sie sich über unseren nebenberuflichen Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration und natürlich auch über unseren bewährten und erfolgreichen berufsbegleitenden Studiengang Betriebswirt/in VWA.

Der nächste Studiengang Betriebswirt/in startet im September 2024 (je zur Hälfte als Präsenz- und Online-Vorlesung). Kostenlose und unverbindliche Informationen und individuelle Beratung jederzeit telefonisch. Informationen auch per Mail. Kurzer Hinweis an info@vwa-oldenburg.de genügt. 

Das berufsbegleitende Bachelorstudium Betriebswirtschaftslehre an der Uni Oldenburg umfasst ein Lernpensum von 180 Kreditpunkten. Mit dem VWA-Abschluss Betriebswirt*in müssen für den Bachelor-Abschluss in 4 Semestern nur noch 90 Kreditpunkte absolviert werden. Start zum Sommer- und Wintersemester möglich. Weitere ausführliche Informationen auf der Internetseite der Uni Oldenburg: https://uol.de/bwl/bachelor-fuer-vwa-betriebswirte (das oben fett gedruckte Wort "Bachelorstudium" ist auf die Seite verlinkt).

 

mehr erfahren

Interessant ist auch die Möglichkeit des Parallelstudiums, wobei Sie in nur sieben Semestern den Betriebswirt (VWA) und den Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration ohne großen zusätzlichen Aufwand nebenberuflich absolvieren können. Wir beantworten Ihnen alle Fragen rund um die Themen Weiterbildung, Kosten, Fördermöglichkeiten.

Infos unter info@vwa-oldenburg.de oder telefonisch unter 0152 075 737 02.

 

Tobias, 25

„Ich wollte mich persönlich und beruflich weiterentwickeln – ohne dabei meinen jetzigen Job aufgeben zu müssen.“

Förderung

Da die VWA ein Verein ist, erfolgt ihre Finanzierung ausschließlich durch Entgelte. Es gibt jedoch viele Möglichkeiten die Kosten zu senken. Sie können z.B. steuerlich geltend gemacht werden oder durch Zuschüsse des Arbeitgebers reduziert werden

Mehr erfahren

Bitte beachten Sie, dass Aufwendungen für eine berufliche Weiterbildung, wie Weiterbildungs- und Prüfungsentgelte, Fahrtkosten, Literatur etc. steuerlich abzugsfähige Betriebsausgaben oder Werbungskosten darstellen und dass Ausgaben für die eigene Berufsausbildung, die nicht als Betriebsausgaben oder Werbungskosten anerkannt werden, bis zu einer Höhe von 4.000 Euro pro Jahr als Sonderausgaben geltend gemacht werden können.

Eine Förderung kann auch durch den Arbeitgeber erfolgen, denn auch das Unternehmen zieht Vorteile aus der berufsbegleitenden Weiterbildung.

Weitere Förderungsmöglichkeiten für eine berufsbegleitende Weiterbildung sind Begabtenförderung (Bitte informieren Sie sich hierüber  direkt bei der IHK Oldenburg unter der Telefonnummer 0441/2220-0.), Bildungsprämien oder eine Berufsförderung nach dem Soldatenversorgungsgesetz.

DIE ENTGELTE FÜR DIE WEITERBILDUNG/ ABSCHLUSSPRÜFUNG

  • Die Entgelte betragen derzeit je Semester 595,- Euro und werden zu Beginn eines jeden Semesters per Lastschrift eingezogen.
  • Das Entgelt für die Abschlussprüfung beträgt ebenfalls 595,- Euro.
  • Des Weiteren sollten Sie zusätzlich ca. 300 bis 400,- Euro für Literatur, Vorlesungsmaterialien etc. für das gesamte Studium einplanen.

 

In Ausnahmefällen können durchaus auch gesondert Ratenzahlungen vereinbart werden. Sprechen Sie uns hierzu bitte an. Wir informieren Sie gerne.

Weiterbildung

Mit der berufsbegleitenden Weiterbildung zum/zur Betriebswirt/in (VWA) haben Sie die Möglichkeit, sich weiterzubilden und  parallel Ihren Beruf weiter auszuführen.

 

Mehr erfahren

Ob Logistik, Marketing, Controlling, Produktion oder Verwaltung – die späteren Aufgabenbereiche und Einsatzgebiete unserer Absolventen und die Berufe, in denen sie arbeiten, sind vielzählig und sehr unterschiedlich. Nichts desto trotz haben alle eines gemeinsam: den Wunsch, sich weiterzuentwickeln, neue Herausforderungen anzugehen und sich neue berufliche Perspektiven aufzubauen.

Gerade für Berufstätige ist es oftmals schwierig – sei es aus zeitlichen oder privaten Gründen – eine passende, in der Wirtschaft anerkannte Weiterbildung zu finden, die parallel zur Berufstätigkeit zu schaffen ist.

Die Kombination von praxisorientierten Lehrveranstaltungen, Projektarbeit und einer internetbasierten Unterstützung sorgt für eine umfassende, praxisnahe Weiterbildung. Neben fundierten Kenntnissen in Betriebswirtschaftslehre wird vertieftes Wissen auf den Gebieten der Volkswirtschaftslehre sowie der Rechtswissenschaften vermittelt.

Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Oldenburg verabschiedet 18 Betriebswirte

Der nächste VWA-Studiengang startet am 19. August 2024. Jetzt anmelden!

 

Mehr erfahren

Oldenburg. 18 Absolventinnen und Absolventen des 32. Studienganges zum Betriebswirt haben im Niedersächsischen Studieninstitut am Freitag, 26. Januar 2024, in einer Feierstunde der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Oldenburg e. V. (VWA) ihre Zeugnisse erhalten. Die Akademie wird getragen von der Universität Oldenburg, der Stadt Oldenburg und der Oldenburgischen IHK.

Das berufsbegleitende Studium umfasst sechs Semester mit 900 Unterrichtsstunden und dauert drei Jahre. Der Akademieleiter der VWA, der Oldenburger Prof. Dr. Dennis Drews, lobte das Engagement der Absolventen. „Sich nebenberuflich in seiner Freizeit zu qualifizieren, bedeutet Durchhaltevermögen, verdient Achtung und wird von den Wirtschaftsunternehmen positiv bewertet.“ Die Absolventin Johanna Mantei aus Oldenburg hat den modularisierten Studiengang als beste Teilnehmerin mit der Note „1,75“ abgeschlossen.

Der berufsbegleitende Weiterbildungsstudiengang zum Betriebswirt (VWA) bereitet auf eine höherwertige berufliche Tätigkeit vor und qualifiziert für Fach- und Führungsaufgaben in der Wirtschaft. Neben dem Betriebswirt VWA bietet die VWA in Kooperation mit der Uni Oldenburg auch den Bachelor of Arts (B.A.) als akademischen Hochschulstudiengang an. Aufgrund der Anrechnung des VWA-Betriebswirtes können VWA-Absolventen im „Fast-Track“ den universitären Bachelorabschluss bereits nach 2 Jahren machen.



Auf dem Foto: Alle anwesenden Absolventen des 32. Studiengangs, die an der Feierstunde teilgenommen haben, derAkademieleiter Prof. Dr. Dennis Drews, der Geschäftsführer Jürgen Thiedemann, der Vorstandsvorsitzende Volker Trautmann und die Studienberaterin der Uni Oldenburg Christina Nimz.

Inhalte & Ablauf

Um Ihnen einen ersten allgemeinen Überblick über die Inhalte zu geben, haben wir im Folgenden die verschiedenen Lehrfächer aufgelistet:

- Betriebswirtschaftslehre
- Volkswirtschaftslehre
- Rechtswissenschaft

Mehr erfahren

Lehrfächer:

Betriebswirtschaftslehre

  • Einführung in die Allgemeine BWL
  • Betriebliches Rechnungswesen
  • Unternehmensführung
  • Marketing
  • Betriebliche Finanzwirtschaft
  • Personalwesen
  • Steuerlehre
  • Controlling

 

Volkswirtschaftslehre

  • Einführung in die Allgemeine VWL
  • Internationale Wirtschaftsbeziehungen
  • Makroökonomie
  • Mikroökonomie

 

Rechtswissenschaft

  • Einführung in das Privatrecht
  • Bürgerliches Recht
  • Handelsrecht
  • EU-Recht

 

Vorteile

Ein anerkannter Abschluss in nur drei Jahren, ein positives Lernumfeld, festgelegte, hohe Qualitätsstandards, die persönliche Beratung durch unsere Mitarbeiter oder auch die Anrechnung der Weiterbildung auf einen Bachelor-Studiengang, der im Anschluss absolviert werden kann: Die Vorteile einer Weiterbildung an der VWA sind vielzählig.

Mehr erfahren

Die Oldenburger VWA-Absolventen werden als Betriebswirte auf den von der Universität Oldenburg als weiterbildenden und berufsbegleitenden Studiengang Bachelor of Business Administration pauschal 48 KP von insgesamt 180 zu leistenden Kreditpunkten angerechnet.
Eine Alternative zum Studium an der Universität Oldenburg kann das Online-Studium an der Jade Hochschule in Wilhelmshaven sein, bei dem die VWA-Absolventen 83 von 180 Kreditpunkten angerechnet bekommen.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • In nur drei Jahren erhalten Sie bei erfolgreich bestandener Abschlussprüfung den anerkannten Titel „Betriebswirt/in (VWA)".
  • Mit einer Weiterbildung an der VWA eröffnen Sie sich neue berufliche Perspektiven und Aufstiegschancen.
  • Die Anrechnung auf einen Bachelor-Studiengang ist möglich.
  • Ideal für Berufstätige
  • Persönliche Beratung durch unsere Mitarbeiter
  • Der Abschluss „Betriebswirt/in (VWA)“ genießt großes Ansehen in der Wirtschaft.
  • Hohe Qualitätsstandards,  professionelle, straffe Organisation mit effizienten Abläufen, sehr praxisnah
  • Sie können das theoretisch Erlernte in der Praxis einsetzen.
  • Ihr Abschluss erhöht Ihre berufliche Mobilität sowie Flexibilität und eröffnet Ihnen Karriere-Chancen.

Bachelor

Das Studium führt dich zum universitären Abschluss Bachelor of Arts (B.A.). Dieser akademische Grad ist international anerkannt, steht für eine exzellente Ausbildung und berechtigt zur Aufnahme eines Masterstudiums.

 

Mehr erfahren

Fast Track Bachelor: Tempo für deine Karriere
Betriebswirt*in oder BWL-Bachelor? Beides!
Du willst im Job weiterkommen und dich berufsbegleitend qualifizieren? Du überlegst, welcher Abschluss am besten zu dir passt? Beim neuen Angebot der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie VWA und der Universität Oldenburg musst du dich nicht entscheiden: Betriebswirt*in und Bachelor Betriebswirtschaftslehre bauen aufeinander auf. Die Inhalte sind perfekt abgestimmt. Das bedeutet für dich: Als Betriebswirt*in hast du den halben Bachelor schon in der Tasche.

Der Fast Track Bachelor auf einen Blick
Das berufsbegleitende Bachelorstudium Betriebswirtschaftslehre umfasst ein Lernpensum von 180 Kreditpunkten. Mit dem VWA-Abschluss Betriebswirt*in müssen für den Bachelor-Abschluss nur noch 90 Kreditpunkte absolviert werden. Dauer: 4 Semester. Kein Abituar erforderlich.

Das Bachelor-Studium kostet insgesamt 6.80,00 Euro plus Semesterbetrag. 

Das Studium begimmt zum Sommer- und Wintersemester. Ein Einstieg in die Module ist jederzeit möglich.

Link: Fast Track Bachelor

Jana, 24

„Ich wollte etwas für mich machen – mich persönlich und auch beruflich weiterentwickeln. Ich habe einfach neue Herausforderungen gesucht, da hat mir meine Kollegin die Weiterbildung an der VWA empfohlen.“

Studienvoraussetzungen

Um die Weiterbildung an der VWA  zu absolvieren, benötigen Sie kein Abitur. Da die Weiterbildung auf einer Berufsausbildung aufbaut, ist für die Aufnahme an der VWA  Oldenburg eine abgeschlossene, möglichst kaufmännische Berufsausbildung und eine mindestens einjährige Berufserfahrung erforderlich.

Mehr erfahren

Auch für Industrie- und Handwerksmeister sowie für staatlich geprüfte Techniker ist für die Aufnahme eine mindestens einjährige Erfahrung im Beruf Bedingung.

Zu einer Weiterbildung an der VWA Oldenburg qualifizieren Sie folgende Berufsabschlüsse:

  • Kaufleute und kaufmännische Angestellte mit Berufsausbildung und mindestens einjähriger Berufserfahrung
  • Industrie- und Handwerksmeister sowie staatlich geprüfte Techniker mit mindestens einjähriger Berufserfahrung
  • Hochschulabsolventen
  • Beamte des gehobenen Dienstes
  • Beamte des mittleren Dienstes (nach vorläufiger Zulassung durch die jeweilige Akademie)
  • Angestellte im öffentlichen Dienst mit Angestelltenprüfung II
  • Angestellte im öffentlichen Dienst mit Angestelltenprüfung I oder mit Abschlussprüfung als Verwaltungsfachangestellte (nach vorläufiger Zulassung durch die jeweilige Akademie)

 

Sollten Sie die Voraussetzungen nicht erfüllen, sprechen Sie uns bitte direkt an. Wenden Sie sich an unsere Geschäftsführung und senden Sie uns eine E-Mail an info@vwa-oldenburg.de.